Elster Online 2016


Mit Elster 2016 die Steuererklärung 2016 online erstellen. Überblick Elsterformular 2016 zum Download.





ANZEIGEN

Die Finanzämter in Deutschland bieten einen sehr einfachen Weg an, die Steuererklärung 2016 und die eigenen Einkommens- und Vermögensverhältnisse über Steuerformulare 2016 darzustellen. Über eine elektronische Steuererklärung kann viel Zeit und Mühe gespart werden.

Diese wird ohne Anlehnung an einen gleichnamigen Vogel mit Elster 2016 (elektronische Steuererklärung 2016) bezeichnet und kann über die Website elster.de eingerichtet werden.

Die Vorteile bei Elster Online 2016 bestehen besonders darin, dass nach einmaligem Gebrauch nicht alle Daten erneut eingegeben werden müssen und die Finanzbehörden die elektronische Steuererklärung beschleunigt bearbeiten.

Rechtslage zur Elster Steuer 2016

In der Arbeitswelt treffen meist Arbeitgeber und Arbeitnehmer aufeinander. Letztere können bei der Wahl des Weges einer Steuererklärung in der Regel frei wählen. Somit steht neben dem Elster Portal genauso der Weg über die klassischen Vordrucke des heimischen Finanzamtes offen. Seit 2005 hat sich die Rechtslage für Arbeitgeber aber verändert. Sie müssen die Lohnbescheinigungen ihrer Angestellten, die Lohnsteuer-Anmeldung und die Umsatzsteuer-Voranmeldung digital über das Elster Portal durchführen.

Nur in wenigen Fällen können auch hier noch die klassischen Vordrucke der Finanzbehörden abseits eines Elster Downloads verwendet werden. Zu diesen gehören individuelle Fälle, in denen eine digitale Abwicklung eine unbillige Härte mit sich bringen würde. Dieses erstreckt sich in Wesentlichen auf zu belegende Unwirtschaftlichkeit und ein Fehlen persönlicher Fähigkeiten. Konkret: Ist die Verwendung von Elster Online 2016 also für einen Unternehmer zu teuer oder besitzt er nicht die Fähigkeiten im Umgang mit dem Elster Download, kann er weiterhin die klassischen Vordrucke gebrauchen.

Voraussetzung dafür stellt aber ein Antrag bei der zuständigen Finanzbehörde dar, die dieses Verfahren zu bewilligen hat. Darüber hinaus können auch andere Gründe für eine klassische Steuererklärung 2016 und eine Ablehnung des Elster Downloads geltend gemacht werden. Über diese wird dann im Rahmen eines Ermessensspielraums entschieden.

Der Problemkreis rund um die elektronische Steuererklärung 2016

Wie bei vielen Online-Geschäften auch ist der Finanzverwaltung nicht immer eindeutig klar, wer der Sender einer Steuererklärung ist. Normalerweise kann sich der Empfänger auf die geleistete Unterschrift verlassen. Nur durch diese erfährt ein Vertrag oder eine Erklärung eine nachweisbare Verbindlichkeit. So war auch die klassische papiergebundene Steuererklärung an einen Unterschrift gebunden. Da diese digital aber nicht gegeben werden kann, stellt das den Empfänger in Form der Finanzbehörden im Rahmen der Elster Steuer 2016 vor ein Problem.

Um diesem zu entgehen haben sich zwei Varianten durchgesetzt, die eine Rechtsverbindlichkeit des Elster Downloads herstellen:

Möglichkeit 1:

Die Steuererklärung 2016 wird digital unter Verwendung der Elster Formulare 2016 erstellt und anschließend online verschickt. Da hierbei das Problem der Verbindlichkeit der Steuererklärung offenkundig ist, muss zusätzlich eine Kurzversion ausgedruckt werden. Diese ist, wie sonst üblich, eigenhändig zu unterschreiben. Gegebenenfalls sind weitere Nachweise der Elster Steuer beizufügen. Alle Unterlagen sind an die zuständige Finanzbehörde zu verschicken.

Möglichkeit 2:

Auch hierbei kommen die Elsterformulare 2016 vom Elster Portal zum Einsatz. Jedoch hat zuvor eine Registrierung stattgefunden. Durch diese wurde ein Zertifikat angelegt, das eine eindeutige Zuordnung des Senders bei Elster erlaubt. Damit weiß der Empfänger, dass eine spezielle Person eine Erklärung abgibt. Das Zertifikat ersetzt somit die Unterschrift per Hand und wird als ihr ebenbürtig betrachtet.

Beide Wege führen zur elektronischen Steuererklärung 2016. Die Rechtsverbindlichkeit der Angaben muss gewährt sein.

  • 

    Ratgeber Steuererklärung 2016

    Sie möchten den kostenlosen Ratgeber zur Steuererklärung 2016 runterladen?

    Wir senden Ihnen diesen gerne per E-Mail zu!

    Diesem Service liegt die von den obersten Finanzbehörden der Länder herausgegebene Broschüre "LOHNSTEUER 2016- Kleiner Ratgeber für Lohnsteuerzahler" zu Grunde. Der Ratgeber ist auf dem Stand vom 1. Oktober 2015.

Die Registrierung auf dem Elster Portal 2016

Der Zugang zu Elster Online 2016 kann über drei Zugänge erfolgen, nämlich über Elster Basis, Spezial und Plus. Für eine Auswahl sind die Kriterien Sicherheit, Ausgabenbereitschaft und gewünschte Mobilität im Vorfeld zu reflektieren. Für die Elster Steuer gilt im Einzelnen:

  • Nur Basis bietet einen kostenlosen Zugang zu allen Elster Steuerformularen 2016. Dazu wir ein Authentifizierungszertifikat auf einem PC hinterlegt.
  • Spezial verursacht einmalige Kosten in Höhe von 41,00 Euro. Ein Zertifikat wird dafür auf einem externen Stick gespeichert. Eine elektronische Steuererklärung 2016 ist damit mobil über Elster Formulare möglich.
  • Die meisten Kosten verursacht Plus. Diese liegen zwischen 50 und 150 Euro. Dafür können Benutzer eine Steuerkontoabfrage durchführen, was bei Basis und Spezial nicht zur Verfügung steht. Ein Zertifikat wird auf einer Singnaturkarte hinterlegt.

ANZEIGEN

Für alle drei Elster Varianten gibt es Mindestanforderungen an Hard- und Software. Diese können je nach Zugang über elster.de eingesehen werden. Alle drei bieten die Möglichkeit zur Einkommenssteuererklärung, Lohnsteuerbescheinigung, Umsatzsteuer-Voranmeldung, Kapitalertragsteuer-Anmeldung und Lohnsteuer-Anmeldung. Darüber hinaus können Auskünfte zur Lohnsteuerkarte eingeholt werden.

Zur Registrierung im jeweiligen Zugang sind die Auswahl eines Kurznamens für das anzulegende Konto und eine Sicherheitsfrage vorzunehmen. Letzteres erfolgt für den Fall, dass das Kennwort vergessen wurde. Darüber hinaus sind persönliche Daten und die steuerliche Identifikationsnummer einzutragen. Alle Angeben für zu einem abschließenden Senden-Button, der bei ordnungsgemäßer Ausführung zu einer dreifachen Kontaktaufnahme führt:

  • Zuerst erhält der User eine E-Mail, in der er einen Link anklicken muss, um die Anlegung eines Benutzerkontos für Elster Online zu bestätigen.
  • Darauf wird eine weitere E-Mail erzeugt, in der eine Aktivierungs-ID und ein Link benannt werden. Diese sind bis zum nächsten Schritt unbedingt aufzubewahren.
  • Zuletzt wird ein Brief seitens der Finanzbehörde zugestellt. Dieses nimmt ca. zwei Wochen in Anspruch. In diesem ist ein Aktivierungs-Code aufgeführt. Unter Verwendung der Aktivierungs-ID und dem Link aus der letzten E-Mail kann dann die Aktivierung des Benutzerkontos zur Elster Steuer 2016 abgeschlossen werden.

Das Verfahren reduziert sich für Personen, die sich unter Verwendung des neuen Personalausweises anmelden. Anschließend kann der User die Steuererklärungsformulare 2016 downloaden.

Verwendung von Elster Online 2016

Die Steuererklärungsformulare 2016 können mit und ohne Registrierung auf den eigenen Rechner geladen werden. Hierzu und zum Versenden ist ein Internetanschluss notwendig. Dabei handelt es sich um dieselben Steuerformulare 2016, die in der papiergebundenen Form vorliegen. Um die sensiblen Daten vor den Augen Dritter zu schützen, erfolgt die Übertragung der Elster Formulare 2016 verschlüsselt. Am heimischen Arbeitsplatz sollten zum eigenen Schutz ein Virenscanner und eine Firewall mit den neusten Updates versehen sein. Die Eintragung der Daten in die Elster Formulare erfolgt über die Tastatur. Bei längeren Arbeiten sollte nicht vergessen werden, zwischen zu speichern.

Die verwendete Software zeigt vielfache Hilfestellungen an und verweist auf eindeutige und klare Eintragungsfehler bei der Elster Steuer. Diese Hinweise der Steuererklärungsformulare sollten besonders bei erstmaliger Verwendung unbedingt beachtet werden. Allerdings lohnt sich häufig die zusätzliche Konsultation von Steuerliteratur, Steuerberatern oder Lohnsteuerhilfevereinen über den Elster Download hinaus, da diese wirklich hilfreiche Tipps über die Ausfüllhinweise der Steuererklärungsformulare bereit halten. In wie weit weitere Unterlagen per Post abgegeben werden müssen, ist im Regelfall sofort der Software von Elster Online zu entnehmen. Wer die Abgabe der Einkommensteuererklärung über die Elster Formulare erledigt, gehört zu einem Kreis von ca. 10 Millionen Bürgerinnen und Bürgern.

Freibeträge bei den Steuerformularen

Nicht jeder Euro, der erwirtschaftet wird, unterliegt der Besteuerung. Dieses betrifft nicht nur die Einkommensteuer, sondern ebenso die Erbschafts- und Vermögenssteuer. Dabei spielt der jeweilige Grenzfreibetrag eine ganz entscheidende Rolle. Nur für Summen, die diese Grenze überschreiten, wird eine Abführung an den Fiskus fällig. Für Arbeitnehmer richtet sich dieser ganz entscheidend nach der Steuerklasse und wird gewöhnlich jedes Jahr neu angepasst. Zudem sind auch noch Pauschalen relevant, die die Besteuerungsgrenze weiter nach oben setzen. Hierzu gehören der Arbeitnehmerpauschalbetrag, der Sonderausgabenpauschalbetrag und der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende.

Für die Steuerformulare 2016 gilt im Einzelnen:

  • Personen, die in die Steuerklassen I und IV fallen, haben einen Grundfreibetrag in Höhe von 8 354 Euro. Der Arbeitnehmerpauschalbetrag beträgt 1 000 Euro, der Sonderausgabenpauschalbetrag schlägt mit 36 Euro zu Buche. Einen Entlastungsbetrag für Alleinerziehende gibt es nicht.
  • Steuerzahler der Steuerklassen II erhalten über die benannten Werte der Lohnsteuerklassen I und IV einen Entlastungsbetrag für Alleinerziehende in Höhe von 1 308 Euro per annum.
  • Bei Eingruppierung in die Steuerklasse III verdoppelt sich der Grundfreibetrag auf derzeit 16 708 Euro. Der Arbeitnehmerpauschalbetrag und der Sonderausgabenpauschalbetrag entsprechen den oben benannten Werten. Ein Entlastungsbetrag für Alleinerziehende wird nicht gewährt.
  • Die Steuerklasse V erhält jemand nur, wenn der Ehegatte die Steuerklasse III hat. Hierbei werden kein Grundfreibetrag und Entlastungsbetrag für Alleinerziehen angewendet. Alles andere bleibt bei den obigen Werten.
  • Die Klasse VI gilt nur bei gleichzeitigem Bezug von mehreren Einkünften für das zweite und jedes weitere Arbeitsverhältnis und bezieht eine Vorsorgepauschale mit ein.

Mit diesen Elsterformularen 2016 für die Steuererklärung 2016 können bestimmte Ausgaben geltend gemacht werden:

  • 

    Steuerformulare zur Steuererklärung 2015

     

     Sie möchten die aktuellen Steuerformulare zur Steuererklärung kostenlos runterladen?

    Diesem Service liegen die aktuellen Steuerformulare zur Einkommensteuererklärung und zur Umsatzsteuererklärung zu Grunde.

    Wir senden Ihnen diesen gerne per E-Mail zu!

     



ESt 1A – Mantelbogen zur Steuererklärung: Der Hauptvordruck zur Einkommensteuererklärung
ESt 1V – Vereinfachte Steuererklärung: Vereinfachte Steuererklärung für Arbeitnehmer
ESt 1C – für beschränkt Steuerpflichtige: Steuererklärung Einkommensteuererklärung für beschränkt Steuerpflichtige
Anlage AUS zur Steuererklärung: Ausländische Einkünfte und Steuern
Anlage Vorsorgeaufwand: zur Steuererklärung für Vorsorgeaufwendungen als Sonderausgaben
Anlage AV: zur Steuererklärung für Altersvorsorgebeiträge als Sonderausgaben
Anlage EÜR: zur Steuererklärung Einnahmenüberschussrechnung für Gewinnermittlung nach § 4 Abs. 3 EStG
Anlage FW: zur Steuererklärung Steuerbegünstigung zur Förderung des Wohneigentums
Anlage G: für Einkünfte aus Gewerbebetrieb (G)
Anlage S: für Einkünfte aus selbständiger Arbeit (S)
Anlage KAP: zur Steuererklärung Einkünfte aus Kapitalvermögen (siehe bei Bedarf auch Abgeltungsteuer
Anlage Kind: zur Steuererklärung Steuervergünstigungen für Kinder für Kindergeld 2016 (je Kind eine separate Anlage)
Anlage L: zur Steuererklärung Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft
Anlage N: zur Steuererklärung Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit (Angaben zum Arbeitslohn, zu den Werbungskosten und zur Arbeitnehmer-Sparzulage)
Nichtveranlagungsbescheinigung (NV): zur Steuererklärung Antrag auf eine Nichtveranlagungsbescheinigung (NV
)
Anlage R: zur Steuererklärung (Einkünfte aus Renten und Leistungen aus Altersversorgungsverträgen)
Anlage SO: zur Steuererklärung bei privaten Veräußerungsgeschäften (z.B. Grundstücksverkäufen), Unterhaltsleistungen, anderen wiederkehrenden Bezügen (z. B. Schadensersatzrenten für den Verlust von Unterhaltsansprüchen), Einkünften aus Leistungen (z.B. gelegentlichen Vermittlungen) und Abgeordnetenbezügen
Anlage U: zur Steuererklärung Realsplitting – Abzug von Unterhaltsleistungen an den geschiedenen oder dauernd getrennt lebenden Ehegatten als Sonderausgaben
Anlage Unterhalt: zur Steuererklärung Unterhaltsleistungen an bedürftige Personen als außergewöhnliche Belastung
Anlage V: zur Steuererklärung Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
Anlage VL: zur Steuererklärung Arbeitnehmer-Sparzulage – Die Anlage VL ist ein Bescheinigungsformular

Vor- und Nachteile der Elster Formulare 2016

Das Elster Portal beinhaltet eine ganze Reihe von Vorteilen. Nachteile dürften sich eigentlich nur aus dem Fehlen des erforderlichen Equipments und dem Mangel an PC-Fähigkeiten begründen. Damit werden wohl die älteren Steuerzahlerinnen und Steuerzahler eher Anfangsschwierigkeiten und lange Lernprozesse in Kauf nehmen müssen. Da ein Umgang mit Computern aber heute bei den Heranwachsenden und beruflich Tätigen Standard ist, lässt sich mit durchschnittlichen EDV-Kenntnissen bei Vorliegen aktueller Hardware Elster Online problemlos bewältigen. Steuererklärungsformulare 2016 geben beim Ausfüllen automatisch Hilfestellungen zur Hand und weisen auf klar erkennbare Eintragungsfehler des Users hin.

Zudem wird die voraussichtliche Steuererstattung oder -zahlung angezeigt. Weitere Vorteile wurden bereits oben angesprochen: Die Finanzbehörden bearbeiten die elektronische Steuererklärung 2016 in Regelfall schneller als ihr klassisches Pendant. Auch kommt die fast vollständige papierlose Willenserklärung der Umwelt zu Gute. Seit 2014 gibt es ferner die so genannte vorausgefüllte Steuererklärung auf dem Elster Portal. Weitere Informationen erhalten Sie auch auf dem Elster Portal.

Damit können vorliegende Daten in den eigenen Antrag per Elster Download übernommen werden, was eine erhebliche Arbeitsreduzierung mit sich bringt. Hierbei handelt es sich um Angaben von Arbeitgebern und Versicherungen. Eine Verwendung der Zusatzangaben in den Steuererklärungsformularen befreit allerdings nicht vor der eigenen Sorgfaltspflicht. Derjenige, der diese Einzelheiten und Zahlen in den Steuerformularen 2016 verwendet, muss sie auf Fehler überprüfen.





SERVICE: Versicherungsvergleich